Posts mit dem Label blackout werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label blackout werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

LICHT AUS! ERSTE Stadt empfiehlt Taschenlampen in der Nacht!

Erste Stadt in Deutschland empfiehlt Taschenlampen in der Nacht!

In Deutschland gehen so langsam die Lichter aus, nicht nur als Metapher fĂŒr den wirtschaftlichen Niedergang im politischen Diskurs, sondern als RealitĂ€t in immer mehr Kommunen. Das jĂŒngste Beispiel ist Ebersbach-Neugersdorf, wo die Stadt in der Oberlausitz aufgrund einer Finanzkrise jetzt nachts die Lichter ausschaltet. Obwohl die Stadt einen gesunden Mittelstand hat, der seinen fairen Anteil an den Gewerbesteuern zahlt, ist sie mit einer Explosion der Ausgaben konfrontiert, mit der sie nicht Schritt halten kann. 

Steigende Energie- und Materialkosten sowie die jĂŒngsten TarifabschlĂŒsse der Gewerkschaften im öffentlichen Sektor zehren an den Kassen der Stadt. Wenn nichts unternommen wird, droht der Stadt in zwei Jahren ein Defizit von zwei Millionen Euro, das sie mit Krediten decken muss. Um dem entgegenzuwirken, hat der Stadtrat beschlossen, die öffentliche Beleuchtung von 23:00 bis 04:00 Uhr in der ganzen Stadt abzuschalten.

Die Stadtverwaltung schlĂ€gt vor, dass die BĂŒrgerinnen und BĂŒrger in dieser Zeit Taschenlampen benutzen sollten. Dadurch könnten nach Angaben des BĂŒrgermeisters bis zu 160.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr eingespart werden. Das entspricht bei den derzeitigen Energiepreisen einer Ersparnis von etwa 60.000 Euro!

Blackout in Argentinien: 20 Millionen zeitweise ohne Strom. Wie kann ich mich auf einen Stromausfall vorbereiten?


Rund 20 Millionen Menschen waren in Argentinien ohne Strom
Blackout: GroßflĂ€chiger Stromausfall legt Argentinien lahm!


Im MÀrz 2023 waren 20 Millionen Menschen in Argentinien zeitweise ohne Strom. Der Stromausfall dauerte mehrere Stunden. Die Ursache war wohl ein Feldbrand unter einer Hochspannungsleitung. Dieser Vorfall hat gezeigt, wie wichtig es ist, sich auf einen möglichen Stromausfall vorzubereiten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie sich auf einen Blackout in Argentinien oder anderswo vorbereiten können.

Wie kann ich mich auf einen Stromausfall vorbereiten?

  1. VorrÀte anlegen

Wenn der Strom ausfĂ€llt, funktionieren auch elektrische GerĂ€te nicht mehr. Stellen Sie sicher, dass Sie genĂŒgend VorrĂ€te wie Wasser, Lebensmittel und Medikamente zu Hause haben. Auch Batterien, Kerzen und Taschenlampen sollten Sie immer auf Vorrat haben. So können Sie im Dunkeln sehen und sich warm halten.

  1. Alternative Stromquellen

Es kann hilfreich sein, eine alternative Stromquelle wie eine Powerbank, ein SolargerĂ€t oder ein Generator zu besitzen. Diese GerĂ€te können Ihnen helfen, wichtige elektronische GerĂ€te wie Mobiltelefone oder Radios aufzuladen oder sogar den KĂŒhlschrank am Laufen zu halten.

  1. Planung und Organisation

Erstellen Sie einen Notfallplan fĂŒr den Fall eines Stromausfalls. Legen Sie fest, wer fĂŒr welche Aufgaben verantwortlich ist und wo sich alle VorrĂ€te und alternative Stromquellen befinden. Besprechen Sie diesen Plan mit Ihrer Familie oder Mitbewohnern, damit jeder weiß, was im Falle eines Blackouts zu tun ist.

  1. Schutz von elektronischen GerÀten

Ein Stromausfall kann dazu fĂŒhren, dass elektronische GerĂ€te beschĂ€digt werden. Um dies zu vermeiden, sollten Sie Ihre GerĂ€te vor Überlastung schĂŒtzen, indem Sie sie ausschalten oder vom Stromnetz trennen. Ein Überspannungsschutz kann ebenfalls hilfreich sein.

Strom muss nicht viel kosten. Nutze den gratis Strompreisrechner!
Immer zuverlĂ€ssig mit gĂŒnstigem Strom versorgt sein? Klicke hier! 

FAQs:

Was kann ich tun, um meine Familie und mich wĂ€hrend eines Stromausfalls zu schĂŒtzen? Stellen Sie sicher, dass Sie genĂŒgend VorrĂ€te wie Wasser, Lebensmittel und Medikamente zu Hause haben. Auch Batterien, Kerzen und Taschenlampen sollten Sie immer auf Vorrat haben. Eine alternative Stromquelle wie eine Powerbank, ein SolargerĂ€t oder ein Generator kann ebenfalls hilfreich sein.

Wie lange kann ein Stromausfall dauern? Ein Stromausfall kann von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden oder sogar Tagen dauern, je nach Ursache und Umfang des Blackouts.

Wie kann ich meine elektronischen GerĂ€te vor Überlastung schĂŒtzen? Sie sollten Ihre GerĂ€te vor Überlastung schĂŒtzen, indem Sie sie ausschalten oder vom Stromnetz trennen. Ein Überspannungsschutz kann ebenfalls hilfreich sein.

Schlussfolgerung:

Ein Stromausfall kann jederzeit und ĂŒberall auftreten. Daher ist es wichtig, sich auf einen möglichen Blackout vorzubereiten. Stellen Sie sicher, dass Sie genĂŒgend VorrĂ€te und alternative Stromquellen zur VerfĂŒgung haben und planen Sie im Voraus, was im Falle eines Stromausfalls zu tun ist. So können Sie und Ihre Familie im Ernstfall schnell und sicher handeln. Vergessen Sie nicht, dass Vorbereitung der beste Schutz ist und es lohnt sich, sich im Voraus Gedanken zu machen. Mit diesen Tipps sind Sie bestens vorbereitet und können einem Blackout in Argentinien oder anderswo gelassen entgegenblicken.

Blackout am Mittwochabend (20.02.2023) im Hamburger Osten! Stromausfall!

Wir vom Firsthandy Webradio Blog möchten Euch ĂŒber den Stromausfall im Hamburger Osten informieren. Am Mittwochabend hat ein Stromausfall tausende Haushalte und Straßen rund um die Kielkoppelstraße getroffen. Auch Ampeln und Laternen waren zeitweise dunkel und ohne Strom. Es ist nicht ungewöhnlich, dass solche VorfĂ€lle passieren, aber es ist wichtig, dass jeder gut vorbereitet ist, um die Auswirkungen eines Stromausfalls zu minimieren.

Ursache des Stromausfalls

Die Ursache des Stromausfalls im Hamburger Osten ist noch nicht vollstĂ€ndig geklĂ€rt. Die Experten der Stadtwerke Hamburg arbeiteten jedoch mit Hochdruck daran, das Problem zu lösen. So dass gegen spĂ€teren Abend auch wieder der Strom geflossen sein dĂŒrfte.

Wie man sich vorbereitet

Ein Stromausfall kann jederzeit passieren und oft kommt er unerwartet. Deshalb ist es wichtig, dass man im Vorfeld einige Vorsichtsmaßnahmen trifft. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, sich vorzubereiten:

  • Halten Sie immer eine Taschenlampe und Batterien bereit. So können Sie auch bei Dunkelheit weitermachen.
  • Laden Sie Ihre Mobiltelefone im Vorfeld vollstĂ€ndig auf. Dadurch können Sie im Notfall mit der Außenwelt in Kontakt bleiben.
  • Halten Sie immer genĂŒgend Trinkwasser und LebensmittelvorrĂ€te bereit.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine alternative WĂ€rmequelle haben, falls der Stromausfall lĂ€ngere Zeit andauert.

Was tun bei einem Stromausfall?

Wenn ein Stromausfall eintritt, gibt es einige wichtige Dinge, die Sie tun mĂŒssen:

  • Bleiben Sie ruhig und versuchen Sie, sich so gut wie möglich zu orientieren.
  • Schalten Sie alle GerĂ€te aus, um sie vor möglichen Stromschwankungen zu schĂŒtzen.
  • ÜberprĂŒfen Sie, ob Ihre Nachbarn ebenfalls betroffen sind. Wenn ja, dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen flĂ€chendeckenden Stromausfall. In diesem Fall mĂŒssen Sie sich an die örtlichen Behörden wenden.
  • Wenn Sie der einzige betroffene Haushalt sind, dann ĂŒberprĂŒfen Sie als erstes die Sicherungen. Möglicherweise ist nur eine Sicherung durchgebrannt.
  • Halten Sie sich ĂŒber lokale Medien auf dem Laufenden und befolgen Sie die Anweisungen der örtlichen Behörden.

Fazit

Ein Stromausfall kann unerwartet passieren und oft gibt es nur begrenzte Möglichkeiten, sich vorzubereiten. Aber wenn man im Vorfeld einige Vorsichtsmaßnahmen trifft, kann man die Auswirkungen eines Stromausfalls minimieren. Wir hoffen, dass dieser Artikel Euch geholfen hat, sich besser auf einen möglichen Stromausfall vorzubereiten. Bei Fragen, könnt Ihr gerne unter diesem Blog Posting kommentieren.