Dienstag, 3. September 2013

✖Schockmeldung aus dem Nürnberger Tiergarten

Eine Schockmeldung aus dem Nürnberger Tiergarten wurde erst jetzt bekannt. Am vergangenen Samstag wollte womöglich ein Tiger aus dem Nürnberger Tiergarten ausbrechen. Besucher des Tiergartens haben beobachtet, wie die Sibirische Tigerdame Kalinka gezielt aus dem Wasser sprang, um die Oberkante der Mauer zu erreichen. Die Besucher alarmierten sofort die Tiergartenmitarbeiter. Jetzt werden erst einmal die Bilder der Überwachungskamera ausgewertet. Die Tigerdame bleibt erst einmal weg gesperrt. Als Absprungstütze hat die Tigerdame im übrigen ein Rohr im Wassergraben benutzt. Obwohl das Rohr mit Stacheldraht umwickelt war, hatte die Tigerdame einen Ausbruchversuch gestartet. Kratzspuren an der Mauer zeigten, dass die Tigerdame wirklich schon die Oberkante der Mauer erreicht hatte. Erst seit Ende Mai ist die Tigerdame Kalinka im Tiergarten Nürnberg zu Hause. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen