Sonntag, 12. Februar 2017

Droht ☛Edward Snowden jetzt die Auslieferung in die USA?

Die Gerüchteküche brodelt gerade. Der neue amerikanische Präsident Donald Trump ist gerade erst ein paar Tage im Amt. Nun machen Gerüchte die Runde, daß Russland dem neuen Präsident der USA mit der Auslieferung des NSA-Whistleblower Edward Snowden ein "Geschenk" machen könnte. Mit der Auslieferung wolle sich Moskau eventuell beim neuen US-Präsidenten Trump "einschmeicheln".

Donald Trump hatte Snowden im übrigen als "Verräter" genannt und ihm mit der Todesstrafe gedroht. Wie wir wissen, hat Wladimir Putin Edward Snowden ein temporäres Asyl gewährt. Aber dieses steht wohl auf wackeligen Beinen. Wie der US-Nachrichtensender "NBC-NEWS"berichtet, gibt es in Russland aktuell tatsächlich Überlegungen, Snowden an die USA auszuliefern.

Wir bleiben dran!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen