Samstag, 5. September 2015

➜Wahnvorstellungen im Drogenrausch! ▶30 Menschen erleiden Drogenvergiftung

Großalarm für Rettungskräfte. Mehr als 30 Menschen erleiden eine Drogenvergiftung in einem Tagungszentrum in Niedersachsen. Betroffen waren Erwachsene im Alter von 25 und 55 Jahren. Die Betroffenen litten unter Wahnvorstellungen, Krämpfen, Schmerzen, Luftnot und Herzrasen. Die Rettungskräfte rückten am Freitag nach einem Alarm um 14:25 Uhr aus. In dem örtlichen Tagungszentrum im niedersächsischen Handeloh haben die Helfer die Vergifteten torkelnd und kaum ansprechbar aufgefunden. Glücklicherweise war niemand in einem lebensbedrohlichen Zustand.

Ursache für die Drogenvergiftung waren anscheindend Amphetamine. Diese synthetisch hergestellten Aufputschmittel haben eine euphorisierende Wirkung. Genau wie Ecstasy und Speed gehört auch die künstlich hergestellte Modedroge Chrystal zur Gruppe der Amphetamine.

Im übrigen waren mehr als 150 Rettungskräfte der Feuerwehr, des Deutschen Roten Kreuzes und der Johanniter-Unfallhilfe im Einsatz. Die mehr als 30 Verletzten wurden in mehrere Kliniken gebracht. Ein Hubschrauber war auch im Einsatz.

Am Freitagabend war noch unklar, wie es zu den Vergiftungen bei den Betroffenen kam. Ob die Personen die Drogen selbst genommen haben. Oder ob die Rauschmittel ihnen eingeflößt wurden, konnten die zuständigen Stellen zunächst nicht sagen. Erste Befragungen der Polizei sollen am Samstag sein, sobald die Menschen wieder ansprechbar sind und die Aussagen verwertbar sind. Ob die Staatsanwaltschaft in diesem Fall ermitteln wird, zeigt sich noch.

UpDate am Samstagabend um 21:20 Uhr:
Rund 30 Heilpraktiker vergifteten sich in einem niedersächsischen Tagungszentrum wohl selbst. Sie nahmen kollektiv die gefährliche Droge Aquarust und lösten somit einen medizinischen Großeinsatz aus. Nun ermittelt die Polizei gegen die verletzten Ärzte, Homöopathen und Heilpraktiker. Es wurden Strafverfahren gegen die Beteiligten in Handeloh eingeleitet.

-----------------------------------------
▶*Klicken, *Sparen, *Geld verdienen?!
-----------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen