Sonntag, 30. August 2015

⚠GIFT-ALARM! ⚠Lebkuchen-Produktion in ⚠GEFAHR?

Gift-Alarm bei Lebkuchen Schmidt in Nürnberg
In dieser Woche sind bei einem Nürnberger Lebkuchenhersteller (Lebkuchen Schmidt) nach einem Defekt an einer Kühlanlage rund 200 Liter Ammoniak ausgetreten. Eine sehr giftige Lache hat sich dadurch im Keller des Fabrikgebäudes gebildet.

150 Mitarbeiter mussten das Firmengelände sofort verlassen. 18 Mitarbeiter erleiden Reizungen an den Atemwegen. 2 Personen wurden wegen der Schwere Ihrer Verletzungen sofort in das Krankenhaus gefahren. 
-----------------------------------------
▶*Klicken, *Sparen, *Geld verdienen?!
-----------------------------------------
Neben dem Giftalarm brannte es zum gleichen Zeitpunkt plötzlich in einem anderen Gebäudebereich. Eine unbeaufsichtigte Maschine war heiß gelaufen und in Brand geraten. Die Feuerwehr hatte also alle Hände voll zu tun auf dem Firmengelände von Lebkuchen Schmidt in Nürnberg. Die Feuerwehr konnte glücklicherweise verhindern, dass die Flammen des Brandes sich nicht weiter auf dem Firmengelände ausbreiten.

Wann die Lebkuchenproduktion bei Lebkuchen Schmidt in Nürnberg wieder voll am Laufen ist, kann nicht gesagt werden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen