Mittwoch, 31. Oktober 2012

Woher kommt eigentlich der Name ☛Halloween?

Heute am 31. Oktober 2012 heisst es wieder "Süßes oder Saures". Ganz klar, Halloween ist angesagt. Überall verkleiden sich Gross und Klein für schaurig schöne Halloween Partys. Aber woher kommt eigentlich der Name Halloween? Bzw. wie entstand eigentlich der Name Halloween? Die Katholiken feiern am 1. November seit etwa 1.100 Jahren das Fest Allerheiligen. Im Englischen heisst dieser Tag "All Hallows". Auf Englisch heisst der Abend des 31. Oktober also "All Hallows Evening" - also "Allerheiligenabend". Die Abkürzung ist mit "Halloween" also auf den Punkt gebracht.

Auch in diesem Jahr haben Kinder und Erwachsene wieder jede Menge Kürbisse ausgehöhlt, die mit einem Teelicht beleuchtet vor Haustüren oder in Fenstern stehen. Vor allem die Kleinen haben ihre Freude an dem Halloween Abend. Sie ziehen von Haus zu Haus, um nicht nur von den Nachbarn Süßes zu ergattern. Mit dem Spruch "Süßes oder Saures" wollen die Kleinen heute wieder Süßigkeiten ergattern. Laut Halloween Brauch können die Kinder an der Haustür jemandem einen harmlosen Schrecken einjagen, wenn dieser keine Süßigkeiten spendiert hat.

Kritisch wird das heutige Halloween Fest zum Beispiel von der Kirche gesehen. Nicht nur wegen des Riesengeschäfts was zu diesem Tage gemacht wird. Die christliche Kirche kritisiert zudem, dass das "Geisterfest" verherrlicht wird und zu "makaberen" Taten und Ritualen genutzt wird. Zudem bemängeln die Protestanten, dass Halloween auf den gleichen Tag wie der Reformationstag fällt. Am Reformationstag ( Allerheiligen 1517 ) hatte Martin Luther 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg in italienischer Sprache zu Ablass und Busse geschlagen. Dieser Tag leitete die Reformation der Kirche ein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen